Die DITTES-Oberfläche.

Was sie so einzigartig macht.

  • Moderne Verfahren
  • Alle Losgrößen
  • Prozessorientierte Beratung
  • Minimale Lieferdauer
  • Absolute Termintreue

Gleitbeschichtung-DPI

Verfahren

Bei der Dittes-DiPI-Beschichtung (Dispersions-Polymer-Intervention) werden Polymere mit der Größe von 170 - 250 nm in eine Trägermatrix eingebaut. Der Einbau von bis zu 30% Polymere erfolgt chemisch und kann daher an allen Oberflächen, auch in geometrisch ungünstigen Formen in der gleichen Stärke aufgebracht werden. Ein großer Vorteil, z.B. gegenüber der PVD-Beschichtung ist die Möglichkeit, die Schichtstärke unterschiedlich dick auftragen zu können.

Eigenschaften

Die Eigenschaften der Kuststoff-Metall-Schicht verbinden die Vorteile eines Kunststoffes mit denen eines Metalls. Bei dickerer Beschichtung wird ein gewisses Gleimittelreservoir hergestellt, so dass bei Abnutzung an der Oberfläche immer wieder neue Polymere an die Oberflächen treten und eine gute Schmierung erzeugen.

Einsatzbereiche

Maschinenbau (z.b. Zahnräder, Nockenwellen, Walzen, etc.) bei Gleitreibung oder Verschleiß.

Chemische Industrie (z.B. Mühlen, Rührer, Wärmetauscher, etc.) für Korrosionsschutz

Beckengröße

1000 x 500 x 300

 

 
 

Sie erreichen uns hier:

Hoheneichstraße 42
75210 Keltern - IKG Dammfeld
Tel. +49 7231 42406-0
Fax.+49 7231 42406-27

Firmensitz bei Pforzheim,
Karlsruhe - Stuttgart

Online-Anfrage

Sie benötigen ein Angebot für Ihre individuelle Beschichtungs-Aufgabe?

Fragen Sie uns an!

Zum Anfrageformular